Succession Raphaël Dreyfus

27 Februar 1894 N° 11990

Theilung des Nachlasses
Raphaël Dreyfus


Succession Raphaël Dreyfus
Minute proprement dite


Ecriture très nerveuse d'un employé ne pratiquant pas la cursive gothique classique
Ce texte présente un mélange d´expressions allemandes et de mots décalqués du français. L´orthographe française est parfois conservée : ainsi synagogue.
Des graphies anciennes : th au lieu de t (Theilung pour Teilung)



7 Ausfertigungen mit je 8 Rollen ertheilt oder zusammen mit 56 Rollen

Auszug der Vollmacht durch Justiz Not. Krieger am 13/12 94 auf 3 Blättern
Ausfertigung auf 14 Seiten 4 Stempel à (il s'agit ici comme plus loin du mot francais à avec accent en usage en Allemagne jusqu'en 1914) 1.50 Mark = 6 Mark dem Notar Glesser am 9.2.1911
N° 10865 a
2 Ausfertigungen je in 13 Seiten = 26 Seiten 8 Stempel à 1.50 = 12 Mark erteilt dem Notar Glesser am 9.2. 1911
N° 10865 a



Vor dem unterzeichneten Notar Antoni zu Mülhausen
Erschienen :
1 Herr Jacob Dreyfus Manufakturist
2 Herr Leo DreyfusManufakturist
Beide zu Mülhausen wohnhaft
3 und Herr Mathaeus Dreyfus ebenfalls Manufakturist zu Mülhausen wohnhaft
Letzerer handelnd sowohl eigenem Namen als im Namen und als Bevollmachtigter
seiner Schwester Frau Henriette Dreyfus ermächtigte Gattin des Herrn Eduard Valabregue Kaufmann mit welchem sie zu Carpentras wohnhaft ist, auf Grund einer Vollmacht aufgenommen in Urschrift durch den unterzeichneten Notar am fünfzehnten Dezember achtzehn hundert drei und neunzig (cela signifie qu´elle est revenue en Alsace au deces de son pere et a signe une procuration lui évitant de revenir pour la succession)
seiner Schwester Frau Louise Dreyfus ermächtigte Gattin des Herrn Arthur Cahn Kaufmann mit welchem sie zu Bar-le-Duc wohnt, auf Grund einer Vollmacht aufgenommem in Urschrift durch den unterzeichneten Notar am fünfzehnten Dezember alhier
seines Bruders Herrn Alfred Dreyfus Artillerie Hauptmann beim Stabe der Armee zu Paris wohnhaft auf Grund einer Vollmacht aufgenommen in Urschrift durch den unterzeichneten Notar am fünfzehnten Dezember alhier
seiner Schwester Frau Rachel Dreyfus ermächtigte Gattin des Herrn Albert Schil Civil Ingenieur mit welchem sie zu Paris wohnt, von welchem sie in Gütern getrennt ist, auf Grund
einer Vollmacht aufgenommen durch Notar Amy zu Paris am acht und zwanzigsten Dezember vorigen Jahres wovon das gehoerte und beglaubigte Original nach darauf geschehennen Annex Vermerk hier beigebogen bleibt am gleichzeitig zur Registrierung und Abstempelung zu gelangen.
Dieselben Komparenten haben die Liquidation und Theilung welche gegenwartige Urkunde bezweckt als Erb???????? und voraus geschikt (je ne lis pas de c) was folgt.

Bemerkungen


I Herr Raphael Dreyfus ehemalige Manufakturist und dessen Gattin Frau Jeannette Libmann (auch Lippmann geschrieben) waren mit einander unter dem Rechts Verhaeltniss der gesetzlichen Guter Gemeinschaft verheirathet gewesen in ???????ngelung eines Ehevertrags.

II Frau Dreyfus starb zu Mülhausen am drei und zwanzigsten Dezember Januar achtzehn hundert sechs und achtzig ab intestat und hinterliess als einzige Erben je zu einem Siebentel ihre sieben Kinder die Komparenten und deren Vollmachtgeber.

III Herr Dreyfus starb ebenfalls zu Mülhausen ab intestat am dreizehnten Dezember achtzehn hundert drei und zwanzig mit Hinterlassung als einzige Erben je zu einem Siebentel seiner sieben obergenannten Kinder.

IV (rature : Herr Raphael) Die Guter Gemeinschaft Dreyfus-Libmann und der Nachlass der Frau Dreyfus blieben in Ungetheiltheit und fuhrte Herr Raphael Dreyfus die Verwaltung über gemeinschaftliche Vermögen

V Es handelt sich heute um zur Theilung eines Theils der elterlichen Nachlassenschaften zu schreiten zur Vereinfachung der Operation und da die Theilgenossen an beiden Erbmassen gleichbetheiligt sind, nur eine Masse gebildet wird ohne Unterschild der Herkunft und Zugehoerigkeit der in vertheilenden Werthschaften.

VI Die (rature : Komparenten) Theilgenossen haben die Rückbringen unter sich schon vor Passation dieser Urkunde geregelt so dass fernerhin nicht mehr die Rede davon sein wird.
Sie haben einen Theil der Haus, Mobilien und Fahrniss Gegenstaenden unter sich vertheilt und den Rest verschenkt.

Die Attribuaere solcher Gegenstaende werden die hiefür geschuldeten Betraege hiernach verrechnen.

VII Es bleiben bis auf weiteres in Ungetheiltheit :
Ein Besitztum gelegen zu Mülhausen Sinnestrasse N 45
Drei priviligirte Forderungen gegen Eheleute Andreas Eppler, Eheleute Josef Schneiderhans (ou Schneiderhaus) und H. Frederich Jeller (ou Jetter) von Mülhausen
Ein Maennerplatz N 185 und ein Weiberplatz N 173 in der Synagogue Mülhausen
Ein Maennerplatz N 65 und ein Weiberplatz N 25 in der Synagogue Mülhausen

VIII Der getheilte Genuss wird auf den Tag des Ablebens des H. Raphael Dreyfus festgesetzt.
Dies alles vorausgeschikt wird folgender Weise zur Liquidation und Theilung der hiernach aufgestellten Werthschaften der Nachlassenschaften der Eheleute Raphael Dreyfus geschritten.

Erster Abschnitt

Ausstellung der Massen

Aktiv Masse

Die Masse besteht folgender Weise

I Fahrniss Gegenstaende

Für solche in natura Getheiltenschaften zu verrechnen :
Frau Valabregue bis auf Belauf von zwei tausend ein hundert vier Mark 2104
Herr Jacob Dreyfus bis auf Belauf von sechs hundert drei und zwanzig Mark zwanzig Pfennige 623 20
Herrn Leo Dreyfus bis auf Belauf von drei hundert neun und sechzig Mark sechzig Pfennige
60
Herrn Mathaeus Dreyfus bis auf Belauf von zwei hundert zwei und fünfzig Mark 252
Frau Cahn bis auf Belauf von ein hundert Mark 100


II Guthaben und Tantiemen

Ein Guthaben in Conto Kurrent bei der früheren offenen Gesellschaft Raphael Dreyfus und C° in Mülhausen, heute Aktien Gesellschaft für Baumwoll, Spinn- und Weberei vormals Raphael Dreyfus und C° werth gerechnet am Sterbetag des Herrn Raphael Dreyfus sechs hundert ein und zwanzig tausend drei hundert sieben und dreizig Mark (Mark . le mot est bien répété) sechs und achtzig Pfennige 621 337 86
Tantiemen des Erblassers aus der Gesellschaften Raphael Dreyfus und C° elf tausend sechs hundert fünf und sechzig Mark sechzig Pfennige 11 665 60
Zusamen (avec un seul m) diese zwei Posten sechs hundert drei und dreisig (le mot est bien écrit dreisig) tausend drei Mark sechs und vierzig Pfennige à 633 003 46


III Aktien

Zwei abgestempelte Aktien auf dem Inhaber, zu je ein tausend Mark gaenzlich liberirt und die Numern (le mot est bien écrit Numern) 1900 und 1901 tragend, der Aktien Gesellschaft für Baumwoll, Spinn- und Weberei vormals Raphael Dreyfus und C° in Mülhausen zu zwei tausend Mark 2000

Repris dans la marge en haut

IV Plaetze in der Synagogue Mülhausen

Ein Maennerplatz N 26 und ein Weiberplatz N 5 in der Synagogue Mülhausen geschaetzt zu fünfzehn hundert zwanzig Mark 1520

Gesametheit (le mot est bien écrit Gesametheit) der Aktiv Masse sechs hundert neun und dreisig tausend neun hundert zwei und siebenzig (le mot est bien écrit siebenzig) Mark sechs und zwanzig Pfennige 639 972 26


Passiv Masse

Diese Masse begreift verschiedene Posten welche die offene Handels Gesellschaft Raphael Dreyfus und C° für Begraebniss Kosten des Herrn Raphael Dreyfus und andere durch den Nachlass geschüldeten Kosten bezaehlt hat Gesametbetrage von sechs tausend zwei hundert fünf und vierzig Mark vierzehn Pfennige ausschliesslich Theilungs Kosten und Sterbefall Gebühren 6245 14

Abgleichung

Das Aktiv betraegt à 639 972 26
Das Passiv à 6 245 14
Es besteht demnach ein Aktiv Ueberschuss von sechs hundert (rature : zwei und dreisig tausend zwei hundert sieben Mark)
Je reprends ici ce qui figure en marge apres la croix : drei und dreisig tausend sieben hundert sieben und zwanzig Mark zwoelf Pfennige 633 727 12
Wovon das Siebentel für jeden Erbstamm neunzig tausend (rature : drei hundert fünfzehn Mark dreisig bezw ein und dreisig Pfennige) bezw = beziehungsweise 1/7
Je reprends ici ce qui figure en marge apres la double croix : fünf hundert zwei und dreisig Mark vier bezw fünf und vierzig Pfennige à 90 532 44
45

Zweiter Abschnitt

Gesonderte Rechnungen

Frau Valabregue bespricht à 90 532 44
Sie hat zu verrechnen für Mobilien 2 104
und bespricht netto acht und achtzig tausend vier hundert
acht und zwanzig Mark vier und vierzig Pfennige 88 428 44

Herr Jacob Dreyfus bespricht à 90 532 44
Er hat zu verrechnen für Mobilien 623 20
und bespricht netto neun und achtzig tausend neun hundert
neun Mark vier und zwanzig Pfennige 89 909 24

Herr Leo Dreyfus bespricht à 90 532 44
Er hat zu verrechnen für Mobilien 369 60
und bespricht netto neunzig tausend ein hundert zwei und
sechzig Mark vier und achtzig Pfennige 90 162 84

Herr Mathaeus Dreyfus bespricht à 90 532 45
Und hat zu verrechnen à 252
und bespricht ?????? netto neunzig tausend vier hundert
zwei und und dreisig Mark fünf und vierzig Pfennige 90 432 45

Frau Cahn bespricht à 90 532 45
Sie hat zu verrechnen für Mobilien à 100
und bespricht netto neunzig tausend vier hundert zwei
und dreisig Mark fünf und vierzig Pfennige 90 432 45


Dritter Abschnitt

Werthschaften zu liefern
und zu vertheilen

Zu vertheilen bleiben :
Das Guthaben in Conto Current und die Tantiemen à 633 003 46
Weniger die Ausgaben der schuldnerischen Firma à 6 245 14
Netto sechs hundert sechs und zwanzig tausend sieben hundert
acht und fünfzig Mark zwei und dreisig Pfennige 626 758 32
Die beiden Aktien à 2 000
Und die beiden Plaetze in der Synagogue Mülhausen
N 26 und 5 zu 1 520
Zusamen à 630 278 32

Zu liefern bleiben :
Der Frau Valabregue à 88 428 44
Dem H . Jacob Dreyfus 89 909 24
Dem H. Leo Dreyfus 90 162 84
Dem H. Mathaeus Dreyfus 90 280 45
Der Frau Cahn 90 432 45
Der Frau Schil 90 532 45
Dem H. Alfred Dreyfus 90 532 45
Zusamen wie oben à 630 278 32


Vierter Abschnitt

Attributionen

Es werden nun folgende Attributionen bewilligt :
I Zu Gunsten der Frau Valabregue für welche deren Bevollmaechtigter annimmt :
Der drei Aktien der Aktien Gesellschaft für Baumwoll, Spinn und Weberei vormals Raphael Dreyfus und C° zum Schaetzungs Werthe von zwei tausend Mark 2 000
Und einer Summe von sechs und achtzig tausend vier hundert
acht und zwanzig Mark vier und vierzig Pfennige zu beziehen
von dem Conto Current
(je rajoute le texte écrit en fin après la croix : und die Tantiemen)
bei der erwaehnten Gesellschaft à 86 428 44
Ihren Anspruchen gleichhohe Betrag à 88 428 44

II Zu Gunsten des Herrn Jacob Dreyfus welche annimmt

III Zu Gunsten der Frau Cahn für welche deren Bevollmaechtigte annimmt

IV Zu Gunsten der Frau (rature : Schill) Schil für welche deren Bevollmaechtigter annimmt

V Zu Gunsten des Herrn Alfred Dreyfus für welchen dessen Bevollmaechtigter annimmt

von ihren Anspruchen gleichhohen Summen zu beziehen von dem Conto Current (je rajoute ici le texte écrit en fin apres la croix : und die Tantiemen) bei der obenerwaehnten Gesellschaft

VI Zu Gunsten des dies annehmenden Herrn Leo Dreyfus
Der ungetheilten Haelfte des Maennerplatzes N 26 und des Weiberplatzes N 5 in der Synagogue Mülhausen zu sieben hundert sechzig Mark 760
Und einer Summe von neun und achtzig tausend vier hundert
zwei Mark vier und achtzig Pfennige zu beziehen von dem Conto Current
und den Tantiemen bei der erwaehnten Gesellschaft à 89 402 84
Seinen Anspruchen gleichhohe Betrag à 90 112 84

VII Zu Gunsten des dies annehmenden Herrn Mathaeus Dreyfus
Der zweiten ungetheilten Haelfte des Maennerplatzes N 26 und des Weiberplatzes N 5 in der Synagogue Mülhausen zu sieben hundert sechzig Mark 760
Und einer Summe von neun und achtzig tausend fünf hundert
zwanzig Mark fünf und vierzig Pfennige zu beziehen von dem Conto Current und den Tantiemen bei der erwaehnten Gesellschaft 89 520 45
seinen Anspruchen gleichhohe Betrag à 90 280 45



Fünfter Abschnitt

Allgemeine Bestimmungen

Genuss Subrogation

Vermittelst gegenwartige Verhandlung koennen die Attributaere mit dem ihnen zugetheilten Werthschaften in vollem Eigenthum schalten und wollen mit Berechtigung zu den Zinsen mit dem getheilten Genuss
Zu diesem Behufs sind die Attributaere in alle Rechte, Handlungen und Gewaehrleistungen welche den zugetheilten Werthschaften angeschlossen sind s???? gut????.

Rechts Wohnsitz

Behufs Vollziehung dieser Verhandlung ist für saemmtliche Theilgenossen Rechts Wohnsitz gewaehlt auf der Amtsstube des unterzeichneten Notar.

Woruber Urkunde

Geschehen und unterzeichnet zu Mülhausen auf der Amtsstube des Notars Antoni
Den sieben und zwanzigsten Februar achtzehn hundert vier und neunzig
Nach Vorlesen haben Komparenten mit dem Notar unterschrieben.

Jacques Dreyfus
Léon Dreyfus
Mathieu Dreyfus
Antoni

Die Streichung von zwei und zwanzig Worten genehmigt.


N° 2175 Band 243 Blatt 10 registrirt
Mülhausen den achten März 1894
Empfangen vier Mark
M. 4,00
Signature illisible